Werbung im Handel gezielt nutzen

Andreas RiekötterGeschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Warum es für kleine und mittlere Unternehmen so wichtig ist, durch Werbemaßnahmen sichtbar zu sein und wie die richtigen Kanäle ausgewählt werden.

Warum brauche ich zielgerichtete Werbung?

Bevor ein Unternehmen einen Euro Umsatz generiert, muss es Aufmerksamkeit erzielen. Es gilt: Händler:innen, die nicht wahrgenommen werden, verkaufen auch schlechter. Es gibt verschiedene Maßnahmen zur Onlinesichtbarkeit, um sich als Händler:in relevanten Zielgruppen zu präsentieren. Für den Einstieg sind beispielsweise eine Soziale-Medien-Präsenz, der Eintrag in Onlineverzeichnissen wie „Google My Business“ und eine eigene Website die Mittel der Wahl. Darüber hinaus können auch Werbemaßnahmen unterstützende Dienste leisten, um das eigene Angebot sichtbar zu machen und ansprechend auszuleuchten.

Mit der weiter fortschreitenden Digitalisierung des Handels ist jedoch auch der Werbemarkt seit geraumer Zeit im Umbruch. Neue Endgeräte, neue Kanäle und neue Akteure verändern die Spielregeln. Klassische Plakate, Radiowerbung oder doch lieber digitale Anzeigen und Onlinewerbung? Für welchen Kanal, welches Format oder welche Zielgruppe sollen die Werbe-Euros ausgegeben werden? Die Entscheidungen werden immer schwieriger. Hinzu kommt ein sich wandelndes gesellschaftliches Verständnis – Themen wie Nachhaltigkeit oder Regionalität beeinflussen das Kaufverhalten und die Empfänglichkeit potenzieller Kundschaft für werbliche Ansprachen. Die Mehrdimensionalität der zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle und Plattformen führt demnach zu veränderten Ansprachemöglichkeiten, Nutzungsverhalten und Werbewirksamkeit.

Erfolgreich werben – gewusst wie

Werden im Rahmen der Kundenreise die jeweiligen Kontaktpunkte mit der Zielgruppe in den unterschiedlichen Phasen fokussiert, ist zu erkennen, dass die (potenziellen) Kund:innen nicht mehr nur über ein bestimmtes Medium erreicht werden. Stattdessen nutzt die Kundschaft lieber situationsbezogen und zeit- und ortsbedingt verschiedene Quellen, um sich entweder aktiv zu Produkten oder Preisen zu informieren oder passiv bewerben zu lassen.

Erfolgreich zu werben, heißt vor dem Hintergrund dieser Komplexität:

  1. Genau verstehen: Wer soll angesprochen werden?
  2. Zielgruppe definieren und deren Erreichbarkeit analysieren
  3. Einen validierbaren Rückschluss auf den Erfolg der Angebots- bzw. Marketingkampagne generieren

Werbung analysieren mit dem IFH AdCheck!

Für Händler:innen, die sich bezüglich ihrer Werbeaktivitäten einordnen möchten, stellt IFH MEDIA ANALYTICS einen kostenlosen Selbsttest zur Verfügung: den sogenannten IFH AdCheck. Diese insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen gerichtete Analyse-Funktion zeigt in einem ersten Schritt auf, wie das eigene Unternehmen in Sachen Werbung aufgestellt ist. Der IFH AdCheck dient einer ersten Einschätzung der Werbeaktivitäten und umfasst Bereiche der Werbeorganisation, Werbeplanung, Werbeerfolgskontrolle und der Zielgruppenansprache.

Eine strukturierte und zielgerichtete Befragung führt am Ende zu einer Gesamtbewertung der Werbeaktivitäten und des möglichen Potenzials. Teilnehmende erhalten einen kompakten Ergebnisbericht, der Potenziale und deren Nutzungsmöglichkeiten aufzeigt. So können Unternehmen gezielt an ihren Marketingmaßnahmen arbeiten und ihr Werbebudget zielgerichtet einsetzen.

Nehmen Sie jetzt kostenfrei am IFH AdCheck teil – in nur 5 Minuten wissen Sie, wie Sie werbetechnisch aufgestellt sind!

Mehr zu IFH MEDIA ANALYTICS und der Relevanz von zielgerichteten Werbeaktivitäten erfahren Sie hier.

Schrift vergrößern
Kontrast