Wearn – Online shoppen mit dem eigenen 3D Avatar

Beim Online shoppen wollen Kund:innen wissen, ob die Kleidung optisch steht und passt. Die großen Retouren kosten viel Zeit und Geld. Hier setzt das innovative und nachhaltige Konzept von Wearn an. 

Was macht euer Start-up und warum glaubt ihr, wird sich eure Geschäftsidee durchsetzen?

Unsere Geschäftsidee ist es, durch dreidimensionale Abbilder vom Endkunden und 3D Kleidung, die virtuelle Anprobe zu ermöglichen. Die Endkundschaft muss sich lediglich in eine virtuelle Umkleidekabine unserer Partner abscannen lassen und anschließend werden in unter 1 Sekunde über 120 Messdaten abgenommen, um ein Avatar zu erzeugen. Der Avatar kann in Online-Shops eingebunden werden.

Beim Shoppen sehen die Endverbraucher:innen wie ihm die Kleidung steht und bekommt zusätzlich die richtige Größe empfohlen. Dadurch senken wir die Retoure enorm, da die zwei größten Punkte einer Retoure in Angriff genommen werden. Wir denken unsere Geschäftsidee wird sich durchsetzen, weil Kund:innen spielerisch die Kleidung anprobieren können. Diese Möglichkeit, sich selbst mit der Kleidung zu betrachten, ermöglicht eine neue Art des Shoppens.

Startup Wearn | Shopping mit 3D Avatar | Scanning | Kompetenzzentrum Handel
Scanning für den 3D Avatar

Was waren die größten Hürden, die ihr auf eurem Gründungsweg überwinden musstet?

Die größte „Hürde“ auf unserem Gründungsweg war und ist die Vielzahl von Modeketten / Produzenten, die sich gegen digitale Änderungen in ihren Arbeitsabläufen sträuben. Langfristig jedoch rechnet sich die Umstellung und der Mehraufwand, der anfänglich damit verbunden ist. Die größte Sorge bei der Endverbraucherin besteht nach meinem Empfinden beim Thema Datenschutz. Ihr begegnen wir mit Aufklärung und höchsten Sicherheitsstandards. Die Digitalisierung ist ein komplexes und langwieriges Thema. Die Mühlen mahlen hier sehr langsam.

Eine weitere Hürde war, zusammen mit meinem Mitgründer Toni, nach einer langjährigen Freundschaft ein anderes miteinander zu erleben. Anfänglich war es nicht einfach, Feedback nicht persönlich zu nehmen. Alle Höhen und Tiefen, die auf einen zukommen und gemeinsam zu meistern, hat unsere Freundschaft nochmal gefestigt.

Wo geht die Reise hin? Was sind eure Ziele für 2021 und für die nächsten fünf Jahre?

In den kommenden 12 Monaten soll unsere Geschäftsidee sich in der D-A-CH Region etablieren. Die ersten 15 virtuellen Umkleidekabinen werden im Frühjahr 2022 in Deutschland aufgestellt.

Unsere langfristige Planung ist es, die weltweiten Pioniere der virtuellen Anprobe zu werden. Unsere WEARN-Scanner sollen Abhilfe schaffen, die Retouren deutlich zu senken. Stand 2021 wird jedes zweite Paket zurückgesendet! Dieses Umweltproblem motiviert uns tagtäglich.

Wie geht ihr mit Rückschlägen um?

Bei einem Rückschlag ist es oftmals sinnvoll, einen Perspektivwechsel anzunehmen. Ist mein Produkt marktreif? Welche Bedenken kommen bei dem Abnehmer immer wieder auf? Wie bin ich aufgetreten?

Wir lernen aus unseren Fehlern bzw. Rückschlägen. Versuchen uns immer wieder aufzubauen, gehen zu unseren Familien, Mentoren oder unserem Investor.Nachdem wir wieder Kraft getankt haben, machen wir weiter. Unser Ziel war es seit Beginn der Gründung mindestens 100 NEIN´s zu hören. Die Strichliste wird weiterhin sorgfältig geführt.

Startup Wearn | Shopping mit 3D Avatar | Kleidung | Kompetenzzentrum Handel
Shopping mit dem 3D Avatar | Passende Kleidung gefunden

Welche Tipps könnt ihr Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Entwickle Gewohnheiten
  2. Eine Gründung ist kein Sprint sondern ein Marathon.
  3. Vernachlässige dein Privatleben nicht.
  4. Ein Mentor ist Goldwert.

Podcast mit Start-up Wearn

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Übrigens: Unseren Podcast können Sie auch auf anderen Kanälen abonnieren: Google Podcasts, Spotify, iTunes und Soundcloud.

Unternehmen: Wearn GmbH

Gründer:in: Antonino Alfano, Güven Özen

Branche: Tech

Gründungsjahr: 2021

Firmensitz: Olpe (Nordrhein-Westfalen)

Mitarbeiteranzahl: 3

Webseite: wearn.eu