VirtuBox - Onlinepräsenz auf drei Kanälen aus einer Hand

VirtuBox bietet Unternehmen eine Software-Plattform, mit der sie auf dreifache Art Online-Präsenz erhalten können: über eine eigene Webseite, eine Smartphone-App und eine Smart-Kiosk-Lösung.

WAS MACHT EUER START-UP UND WARUM GLAUBT IHR, WIRD SICH EURE GESCHÄFTSIDEE DURCHSETZEN?

VirtuBox hat eine Software-Plattform entwickelt, auf der für Einzelhandelsunternehmen nicht nur eine eigene Webseite mit Online-Shop und Warenwirtschaftssystem für den Online-Handel erstellt werden kann, sondern gleichzeitig alle Inhalte und Funktionalitäten auch als Smartphone-App verfügbar gemacht werden können, alles auf Basis eines Software-as-a-Service-Modells. Auch eine Kiosk-Lösung für großformatige Smart Touch Screens kann auf derselben Plattform erstellt werden. Mit ihrem Content Management System bietet die Firma VirtuBox Unternehmen die Möglichkeit, ihr Marketing auf eine neue Stufe zu heben. Die Plattform wird auf Cloud-basierten Servern gehostet; den VirtuBox-Kunden steht somit viel Speicherplatz, z.B. auch für sehr umfangreiche Produkt- oder Sortimentskataloge, zur Verfügung.

Gerade für den Einzelhandel sind in den heutigen Krisenzeiten digitaler Wandel und Online-Präsenz ein Muss – die Innenstädte sind verwaist, und wenn die Umsätze im Weihnachtsgeschäft nicht komplett wegbrechen sollen, müssen Unternehmen Online-Shopping möglich machen. Und nicht nur das! Online-Shopping muss auch zunehmend mobil werden – Einkauf per Smartphone-App ist immer angesagter. Die Zukunft ist digital.

VirtuBox bietet ein umfassendes Content Management System für drei Kanäle, aus einer Hand, zu fairen Preisen. Kein Unternehmen kann es sich derzeit leisten, sich der Digitalisierung zu verweigern – ich denke, unsere integrierte Plattform mit ihren vielen Funktionalitäten hat Zukunft.

WAS WAREN DIE GRÖSSTEN HÜRDEN, DIE IHR AUF EUREM GRÜNDUNGSWEG ÜBERWINDEN MUSSTET?

Eine Firma zu gründen war für mich eine völlig neue Erfahrung, die mir viel Erkenntnis über meine Schwächen, aber auch über meine Stärken gebracht hat. Ich hätte nie geglaubt, dass ich in so kurzer Zeit so unglaublich viel lernen würde. Auch wenn ich eine Vision für mein Produkt habe: Gerade in Zeiten eher düsterer Wirtschaftsprognosen ist es nicht leicht, Investoren zu finden, das Gleiche gilt für Multiplikatoren. Ich habe mich auf den Weg gemacht und bin gespannt, wohin er mich führt.

Wo geht die Reise hin? Was sind eure Ziele für 2020 und für die nächsten fünf Jahre?

Mein Ziel ist, VirtuBox als Marke auf dem Markt zu etablieren, immer mehr Kunden für unsere Plattform und unsere Software-Dienstleistung zu gewinnen und ihnen das bestmögliche digitale Erlebnis zu bieten. Ich bin glücklich, wenn Unternehmen mit Hilfe der VirtuBox-Plattform ihr Marketing auf ein neues Level heben können, ihre Umsätze steigern und ihre eigene Marke bekannt machen können.

Wie seid ihr bekannt geworden?

Gute Frage – wir arbeiten noch daran. Wir sind noch am Anfang unseres Weges und freuen uns über jede Möglichkeit, VirtuBox auch einem breiteren Publikum vorzustellen. 

Wie geht ihr mit Rückschlägen um?

Nicht entmutigen lassen, beharrlich sein und aber auch flexibel: wenn etwas nicht klappt, bereit sein, andere Wege zu versuchen. Geduld ist sicher auch sehr wichtig.

Welche Tipps könnt ihr Gründern mit auf den Weg geben?

Bleibt fokussiert, bleibt motiviert, macht einen Schritt nach dem anderen. Wo eine Tür zu geht, geht eine andere auf!

Unternehmen: VirtuBox GmbH

Gründerin: Dr. Anchal Sharma

Branche: IT/ Produkt und Service

Gründungsjahr: 2020

Firmensitz: Walldorf/ Baden

Mitarbeiteranzahl: 2

Webseite: www.virtubox.gmbh

„Onlinepräsenz nimmt eine immer wichtigere Rolle im Einzelhandel ein. Innovative Formate sind daher unabdingbar.”

Dr. Anchal Sharma – Gründerin VirtuBox GmbH