Tawny AI - Emotionen und Künstliche Intelligenz

Jeder Händler möchte bestmöglich auf die Bedürfnisse und Emotionen seiner Kunden
eingehen. Oftmals ist das gar nicht so leicht. Hier setzt die Arbeit von TAWNY an. Mittels
künstlicher Intelligenz wird das Kundenerlebnis auf ein ganz neues emotionales Level gebracht.

Was macht euer Start-up und warum glaubt ihr, wird sich eure Geschäftsidee durchsetzen?

Wir sind TAWNY AI, eins der innovativsten AI-Start-ups in Deutschland mit Sitz in München. Unser Tagesgeschäft sind Emotionen. Wir haben Algorithmen entwickelt, welcher die affektiven und emotionalen Zustände von Menschen analysieren kann. Anhand von Gesichtsausdrücken, akustischen Daten und anderen (biometrischen) Daten, können wir den Gefühlszustand von Menschen deuten. Zurzeit bauen wir die erste Emotion AI SaaS Web-Plattform, welche in Zukunft viele Bereiche verändern wird. Die weltweit erste „do-it-yourself“ Plattform zur Dekodierung menschlicher Emotionen. 

Was waren die größten Hürden, die ihr auf eurem Gründungsweg überwinden musstet?

Die Themenvermittlung und Akzeptanz dieser neuen Technologie im Allgemeinen.

Wo geht die Reise hin? Was sind eure Ziele für 2020 und für die nächsten fünf Jahre?

Produkt-Launch der TAWNY Emotion Analytics SaaS Web-Plattform 

Wie seid ihr bekannt geworden?

Eigeninitiativen auf Social Media, Word-of-mouth, Pressearbeit, über unsere Mutterfirma, Events etc

Wie geht ihr mit Rückschlägen um?

Kopf hoch, zusammenhalten, umdenken und weitermachen 

Welche Tipps könnt ihr Gründern mit auf den Weg geben?

 keine Angst haben Neues zu wagen, immer volle Power, Innovieren ist toll und nie den Nutzer vergessen 

Unternehmen: TawnyGmbH

Gründer: Dr. Michael Bartl, Dr. Marco Maier

Branche: Affective Computing, Artificial Intelligence, New Technology

Gründungsjahr: 2017

Firmensitz: München

Mitarbeiteranzahl: 9

Webseite: https://www.tawny.ai

Das Team