Produktdaten: Erfolgsfaktor und Herausforderung im E-Commerce

Carina FreundlGeschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Wer online einkauft, ist darauf angewiesen, dass das gewünschte Produkt im jeweiligen Online-Shop oder auf dem jeweiligen Online-Marktplatz so gut dargestellt wird, dass man es sich wirklich vorstellen kann. Denn das Ausprobieren, Anfassen und die Beratung durch das Personal vor Ort, wie man es aus dem stationären Handel kennt, entfällt. Um also für größtmögliche Zufriedenheit bei der Kundschaft zu sorgen bzw. den Kundinnen und Kunden überhaupt das verkaufen zu können, was sie sich vorgestellt haben, müssen die Produkte aussagekräftig beschrieben werden. Produktdaten lautet hier das Schlüsselwort.

Farbe, Größe, Schnitt, Modelle und Fotos aus mehreren Perspektiven – das sind nur einige der Daten, die Online-Shopper beim Kauf eines Kleidungsstückes etwa erwarten würden. Fehlen wichtige Details oder es wird ein falscher Eindruck vermittelt, kommt es entweder nicht zum Kaufabschluss oder der Kunde bzw. die Kundin senden die Artikel wieder zurück, weil sie nicht gefallen. Gut aufbereitete und gepflegte Produktdaten sind hier der Schlüssel zum Erfolg.

In der neuesten Folge unseres Podcasts haben wir uns mit Jürgen Schuster, Geschäftsführer der Raumschmiede GmbH und Betreiber mehrerer Online-Shops für Gartenmöbel, Wohnen und Betten darüber unterhalten, warum Produktdaten so wichtig sind und worauf Händlerinnen und Händler achten müssen, wenn sie ihre Artikel adäquat beschreiben möchten.

Podcast Folge 53:  Produktdaten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Schrift vergrößern
Kontrast