Supernah automatisiert die Kundenerfassung mit StoreGuard

Die Herausforderung/Problemstellung

„Für uns als Einzelhändler im Food-Bereich ist seit Beginn der Pandemie die größte Herausforderung, die Hygienemaßnahmen einfach und kosteneffizient umzusetzen. Unser Geschäft verfügt über eine Verkaufsfläche von 550 m².“, sagt der Geschäftsführer Christopher Bartels des Supermarktes Supernah in Haan. Für den Einzelhandel in Deutschland wurden unterschiedliche Hygieneauflagen seit Beginn der COVID-19 Pandemie von den lokalen Gesundheitsämtern auferlegt. Um die Einhaltung der Auflagen zu gewährleisten, und diese ordnungsgemäß gegenüber Behörden zu dokumentieren, entstanden im Einzelhandel seit Beginn hohe Kosten für externes Sicherheitspersonal, Schulungen, Reporting und Überwachung.

„Lange haben wir nach einer überzeugenden Lösung gesucht und sind dann letztendlich bei GuestCount gelandet.“, so Herr Christopher Bartels. Die btl next GmbH bietet GuestCount als Komplett-Lösung an, inkl. Service und Wartung. Somit fällt keinerlei Mehrarbeit bei den Händlern an, was ein ausschlaggebender Grund für die Wahl war. Das automatisierte System basiert auf StoreGuard der Firma Traxas und wurde innerhalb weniger Stunden vor Ort installiert.

Seit der Installation wird nun der Supermarkt durch das System überwacht, und das Besuchermanagement wird komplett autark gesteuert. Die Technologie unterstützt die Mitarbeiter bei der Einhaltung der Auflagen vor Ort, der Dokumentation für Behörden sowie bei der Kommunikation mit den Kunden. Präzise Sensoren zählen alle ein- und ausgehenden Kunden, und unterscheiden zwischen Personen, Einkaufswagen und anderen Objekten. Die Kundenansprache erfolgt dabei klar und eindeutig über ein großes Display. „Großes Potenzial sehe ich vor allem in der zusätzlichen Werbefläche“, so der Geschäftsführer Christopher Bartels. Auf den Displays können wöchentliche Angebote, Sonderaktionen und wichtige Kundeninformationen präsentiert werden. Zusätzlich unterstützt die Technologie eine 100% DSGVO-konforme Erhebung von demographischen Merkmalen der Kunden, u. a. Geschlecht und Alter, sodass zusätzlich relevante Daten zuverlässig erhoben werden können, wenn gewünscht. Darüber hinaus kann das System prüfen, ob der Kunde einen Mund-Nasen-Schutz trägt.

Das Ergebnis

„Der Aufbau dauerte nur wenige Stunden und innerhalb eines Nachmittages war das System betriebsbereit. Durch GuestCount erhoffe ich mir einen deutlichen Mehrwert für unsere Kunden und in erster Linie ein höheres Sicherheitsgefühl für alle Personen vor Ort.“, erklärt Christopher Bartels. In anderen Geschäften des Einzelhandels haben sich schnell positive Effekte bemerkbar gemacht. Das Stress-Level von Mitarbeitern konnte gesenkt werden, da diese einen Echtzeit-Überblick der Kunden haben, die sich gleichzeitig in der Filiale befinden. In anderen Märkten konnten nicht nur Mehrkosten für zusätzliches Sicherheitspersonal und die damit verbundenen Aufgaben reduziert werden, sondern ebenfalls in kürzester Zeit eine Absatzsteigerung der über GuestCount beworbenen Produkte erzielt werden. Die positiven Auswirkungen für den Supermarkt Supernah bleiben erst noch abzuwarten.

Durch die einfache Bedienung des Systems lässt sich jederzeit neue Produktwerbung einpflegen. Die Live-Daten können zu jedem Zeitpunkt über ein Online-Dashboards eingesehen werden. Das System erlaubt es den Händlern binnen weniger Minuten auf neue Anforderungen der Gesundheitsämter zu reagieren, und die zulässige Anzahl der Kunden/m2 flexibel zu bestimmen. Im Falle einer Kontrolle durch öffentliche Behörden ist jeder Einzelhändler in der Lage schnell die geforderten Zahlen und Informationen vorzulegen.

Nach Befragungen einiger Kunden und Mitarbeiter konnte eine durchweg positive Resonanz auf GuestCount festgestellt werden. Die visuelle Einlasssteuerung erzeugt bei den Kunden ein höheres Sicherheitsempfinden. Die Rotphase wurde in überwiegenden Fällen durch die Kunden respektiert. Im Ausnahmefall, bei Überschreitung der maximalen Kapazität, erhalten zuständige Mitarbeiter eine Benachrichtigung und können schnell das Kundenmanagement in den Eingangsbereichen übernehmen.

Unternehmen: Supernah GmbH

Branche: Supermarkt

Gründungsjahr: 2019

Firmensitz: Haan-Gruiten

Website: www.supernah.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schrift vergrößern
Kontrast