Kondome & Klimaschutz: Wie das Start-Up Releaf seine Logistik clever organisiert

Das Unternehmen

Das Start-up Releaf erobert den Markt seit 2020. Mit seinem nachhaltigen Konzept setzt der Präservativhändler ein Zeichen für den Klimaschutz und hebt sich deutlich von der Konkurrenz ab. Denn das Hamburger Start-up pflanzt für jedes verkaufte Kondom in Kooperation mit Eden Reforestation Projects einen neuen Baum. So ist es Kunden möglich, ganz einfach und nebenbei etwas Gutes für das Klima zu tun. Derzeit werden die Präservative online und in einigen ausgewählten Bio- und Unverpacktgeschäften vertrieben.

 

Die Herausforderung

Als junges Unternehmen stand Releaf vor der Herausforderung, mit einer schwer zu prognostizierenden Nachfrage umzugehen. Ohne eigene Logistikerfahrung bestand die Gefahr, schnell wachsenden Absatz nicht zuverlässig abwickeln zu können. Darüber hinaus war es Releaf wichtig, Zusatzleistungen flexibel auswählen zu können und gleichzeitig einen transparenten Überblick über alle Fulfillment-Vorgänge und Stückzahlen im Lager zu erhalten.

 

Unternehmen: releaf GmbH

Vertrieb: Online & in einigen Unverpackt- / Biogeschäften

Branche: Präservative

Das Management einer schwer einschätzbaren Nachfrage stellt besonders junge Unternehmen vor eine große Herausforderung. Wir waren auf der Suche nach einer Lösung, die flexibel auf unser Wachstum eingehen kann.”

Bennet Müllem – Geschäftsführer Releaf

 Skalierbares Wachstum

 Releaf hat sich für einen Fulfillmentpartner entschieden, der skalierbares Wachstum ermöglicht. Der Partner, YouSellWeSend, ist ein digitales Fulfillmentnetzwerk, welches einen weltweiten Zusammenschluss von Lägern aufgebaut hat. Alle Standorte nutzen die gleiche Fulfillment-Software und wickeln Kundenbestellungen zu standardisierten Prozessen und einheitlichen Konditionen ab. Releaf hat damit Zugang zu allen vernetzten Lagerstandorten seines Anbieters. Somit stehen dem Händler nahezu unbegrenzte Lagerkapzitäten zur Verfügung. Releaf kann als Händler Lagerfläche und Warenbewegungen je nach Bedarf erhöhen oder senken und so seine Prozesse dem Markt und der Nachfrage schnell anpassen.

Transparente Fulfillment-Prozesse

Um stets einen guten Überblick über alle abgewickelten Bestellvorgänge zu haben, nutzt Releaf das Kundenportal des Dienstleisters und kann damit alle Prozesse beobachten. Dazu gehören unter anderem die Rechnungs- und Kostenansicht, das Avisieren von Waren, eine Bestandsübersicht in Echtzeit sowie ein integrierter Supportdienst. 

So bleibt den Mitarbeitern auch Zeit, sich liebevoll um die Kunden zu kümmern, beispielsweise mit handgeschriebenen Grußkarten oder dem Hinzufügen einer Schleife.

“Der Mix aus skalierbarem Wachstum, Transparenz, Qualität und Flexibilität stärkt unserem Unternehmen den Rücken und gibt uns mehr Raum, uns auf unser Kerngeschäft zu fokussieren.” 

Bennet Müllem – Geschäftsführer Releaf

Das Schöne mit dem Guten verbinden Releaf möchte das Thema Klimaschutz positiv besetzen und dynamisch wachsen. Bis 2025 will das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden aus ganz Europa 50 Millionen Bäume pflanzen.

Mehr Infos über den Fullfilmentdienstleister gibt es hier.

Das Produkt