Mit Onlinemarketing durch die Coronakrise

Für Janine Obersdorf lief es gut: Sie hatte einen gut bezahlten Job in einer Firma für erneuerbare Energien und konnte sich in der Freizeit ganz ihrer Hundeleidenschaft widmen. Doch der Gedanke an eine berufliche Selbstständigkeit ließ Janine nicht los. Also krempelte sie 2015 ihr Leben komplett um und gründete die Hundeschule HeimatHund in der kleinen Stadt Menden im Sauerland. Die Nachfrage der Kunden nach Hundebedarf wurde schnell so groß, dass sie beschloss, ein kleines Geschäft für den Verkauf von Hundezubehör, Hundebetten, Hundefutter u.a. zu eröffnen. Der erfolgreiche Verkauf im Laden war für Janine der Anstoß, ihr Geschäft um einen Onlineshop zu erweitern.

Die Herausforderung

Der Start ihres Onlineshops verlief schleppend. Janine hatte sehr viel Mühe, mehr Kunden auf ihre Website und auch in ihr Ladengeschäft in Menden zu bringen. Mit Beginn der Coronapandemie und dem damit einhergehenden Lockdown musste Janine ihre Hundeschule für eine Weile schließen. Doch der Onlineshop lief weiter, und auch das Geschäft vor Ort war mit Einschränkungen weiterhin erreichbar. Die Herausforderung bestand darin, die Kunden über die Veränderungen in ihrem Geschäft zu informieren und ihnen trotz Pandemie Shoppingmöglichkeiten zu bieten.

Unternehmen: HeimatHund

Mitarbeiter: 5

Filialen: 1 + Onlineshop

Branche: Hundebedarf

„Über Google My Business bleibe ich mit meinen Kunden jederzeit in Kontakt und kann sie regelmäßig z. B. über aktuelle Öffnungszeiten auf dem Laufenden halten.“

Janine Obersdorf – Geschäftsführerin von HeimatHund

Google My Business

Janine nutzt das kostenlose Unternehmensprofil von Google My Business, um ihr Unternehmen in der Google-Suche und in Google Maps zu präsentieren. Potenzielle Kunden erhalten so auf einen Blick alle wichtigen Informationen über  ihr Geschäft und ihre Produktauswahl. Gerade infolge der Coronapandemie erfordert es, umzudenken und die Kunden vor allem über geänderte Geschäftszeiten, vorübergehende Geschäftsschließungen oder ein geändertes Produkt- und Dienstleistungsangebot zu informieren. Über das Profil hält Janine ihre Kunden über alle Veränderungen auf dem Laufenden und kann auf ihre Website verweisen sowie aussagekräftige, neue Fotos ihres Warenangebots präsentieren. Mit der Funktion „Beiträge“ kann die Unternehmerin ganz einfach verfolgen, wie viele Kunden ihre Posts gesehen haben und inwieweit sich die Beiträge auch positiv auf die Verkäufe auswirken.

 

Nutzerfreundliche Online-Präsenz

Was suchen meine Kunden auf meiner Webseite? Was fehlt an Infos? Diese Fragen sind oft nicht so einfach zu beantworten. Um das herauszufinden, gibt es inzwischen kostenlose Online-Tools, die die Webauftritte prüfen. Grow My Store von Google ist so eines. Damit ist es Janine gelungen, ihre Website und ihren Onlineshop an die Erwartungen und Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Das kostenlose Tool lieferte ihr wichtige Hinweise und Tipps für die Optimierung ihrer Website, um diese nutzerfreundlicher zu machen. Janine fügte z. B. eine Suchfunktion hinzu, ergänzte fehlende Produktinformationen sowie Angaben zu Rückgabe- und Zahlungsbedingungen und verbesserte die Website insgesamt für mobile Endgeräte.

Einblicke in das Projekt