Best Practice: Brettspielheld – Künstliche Intelligenz als Booster für mehr Frequenz im Ladengeschäft und im Onlineshop

Das Mittelstand-Digital Zentrum Handel begleitet Händler:innen bei der Digitalisierung. Anhand dieser Beispiele wird in verschiedenen Formaten gezeigt, wie die digitale Transformation im Einzelhandel innovativ funktionieren kann.

Das Unternehmen

Das kleine Einzelhandelsgeschäft Brettspielheld von Alexander Petkovski liegt mitten im Herzen der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und feierte im letzten Jahr sein 5-jähriges Bestehen. Hier werden der Kundschaft nicht nur Brettspiele und Spiele für Groß und Klein geboten, sondern auch regelmäßige Spielevents für alle Altersgruppen. Um mit der Zeit der Digitalisierung zu gehen, wurde die Ware über Social-Media beworben und parallel ein Onlineshop eröffnet.

Der Tag, der alles veränderte

Während der starken Überschwemmungen im Sommer 2021 hat Alexander Petkovski nicht nur sein Ladengeschäft und alle Produkte verloren, sondern auch den neu angemieteten Raum im Nebengebäude, der als Erweiterung genutzt werden sollte. Das Wasser stand bis 5cm unter der Decke. Lediglich seine Kasse und Laptop konnte er rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Flutnacht verbrachte er in der 2. Etage, die der Vermieterin gehört. Von dort konnte er zusehen, wie das Wasser stieg und die gesamte Geschäftsstraße zerstörte. 

Über Facebook und Instagram hat Herr Petkovski in den Tagen nach der Flut seine Stammkundschaft um Hilfe gebeten. Mit einer Kiste Bier und einem Grill als Straßenstand wurde jeden Tag mit vielen Helfern und Helferinnen das überschwemmte Ladengeschäft aufgeräumt. Wenig später konnte er zwischenzeitlich in einem Container sein Ladengeschäft eröffnen. Allerdings ohne Heizung und pünktlich zum Winterbeginn. 

Dank der weitreichenden Unterstützung aus der Region war es Herrn Petkovski möglich, in relativ kurzer Zeit sein Ladengeschäft zu trocknen, neu zu renovieren und schließlich als erstes Ladengeschäft auf der Niederhutstraße am 21.März 2022 wieder zu eröffnen. Bis heute haben bereits acht weitere Geschäfte die Ladentüren auf der Niederhutstraße wieder geöffnet.

Beste Voraussetzungen für KI-gestützte Marketingmaßnahmen

Aufgrund seines gut strukturierten Onlineshops, seiner bereits bestehenden Social-Media-Auftritte und seiner Google-My-Business-Eintragung hat der Brettspielheld die besten Voraussetzungen in kürzester Zeit alle Aktivitäten an eine Künstliche Intelligenz anzubinden. Da alle Produktinformationen bereits in digitaler Form im Onlineshop existieren, reichen wenige Klicks auf der Plattform des Softwarehändlers mapAds, um alles mit einer Künstlichen Intelligenz zu verknüpfen.

Da die Kundenfrequenz in der Niederhutstraße noch sehr niedrig ist, ist die Laufkundschaft rar. Um regional mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, ist die Einführung einer KI-haltigen Technologie zur Steuerung aller Marketingmaßnahmen im digitalen Raum von Vorteil. Durch die automatisierten Prozesse, die im Hintergrund des Tagesgeschäftes ablaufen, spricht die KI, basierend auf einer Trendanalyse, ganz gezielt die jeweilige Zielgruppe mit selbstständig erstellten Produkttexten, Bildern und Videos an. So kann Herr Petkovski in aller Ruhe die Renovierung der zweiten Verkaufsräume abschließen, ohne viel Zeit in Social-Media-Posts zu investieren.

Ein weiterer Vorteil bildet sich über die Google Suchfunktion ab. Bei jeder Suchanfrage von Brettspielen innerhalb eines Radius von 30 km, werden seine Produkte als erstes angezeigt. Somit kann die Kundschaft selbst entscheiden, ob sie drei Tage auf den Lieferdienst warten oder kurz mit dem Auto in die Stadt fahren. Das übergeordnete Ziel ist es, junge Familien und Spielbegeisterte zurück ins Ladengeschäft zu holen.

Innerhalb von zwei Monaten werden nun folgende Maßnahme umgesetzt:

Automatisierte, standortbezogene Marketing über:

  • Facebook: Werbung und Video-Werbung
  • Instagram: Werbung und Video-Werbung
  • YouTube: Werbevideos, die standortbezogen in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Umgebung vor den YouTube-Videos angezeigt werden. Die Werbung wird in den Unternehmensfarben vom Brettspielheld automatisch erstellt.
  • Google: Produktplatzierung in der Google-Suche und im Google-My-Business-Eintrag

Aktive Produkte und Synchronisation:

  • Schnittstelle zum Shopware-Shop wurde hergestellt
  • 1221 aktive Produkte

Erste Ergebnisse können sich sehen lassen

Nach schon einem Monat können sich vorzeigbare Ergebnisse der KI-gestützten Maßnahmen nachweisen lassen. Da die Aktivitäten über den Onlineshop und Google von der KI-Anwendung ausgelesen werden können, hat Herr Petkovski eine sofortige Kontrolle der durch die KI generierten Marketingmaßnahmen über seine Social-Media-Kanäle. Insgesamt gab es im 1. Monat über alle Kanäle 93.974 Ausspielungen.

Der deutlich stärkste Kanal mit über 400 Clicks ist Google. Interessant ist bei Google vor allem, welche Produkte nachgefragt werden, weil dort die Kund:innen aktiv danach suchen. An zweiter Stelle stehen die Aktivitäten auf Facebook. Instagram und Youtube haben im Vergleich nur wenig Aufmerksamkeit generiert. Somit werden auch im zweiten Monat verstärkt Posts über Facebook ausgespielt werden.

Insgesamt haben die KI-gestützten Maßnahmen fast 100.000 Personen in Ahrweiler und Umgebung erreicht und für digitale Aufmerksamkeit gesorgt.

Doch wie sieht es derweil im Ladengeschäft aus? Hierzu haben wir Herrn Petkovski persönlich befragt, der folgendes beobachten konnte: „Im Laden ist es so noch nicht zu merken, bis jetzt kommen die Stammkund:innen aus nah und fern. Ein paar gezielte Käufe, aufgrund von der Werbung kann man aber schon feststellen, ich denke so fünf bis sechs Spiele sind aufgrund dessen über die Ladentheke gegangen.

Allgemein ist es aber so, dass in der Stadt noch sehr wenig los ist und es sind ja auch erst acht Läden wieder offen (…) Online merkt man dann schon mehr Betrieb und auch die Bestellungen nehmen zu. Vor allem aus dem Umkreis, den wir gewählt haben, sodass Bestellungen aus Rheinbach, Bonn und auch Koblenz (mehr als unser Radius) reingekommen sind. Über den Kontakt kommen die Kund:innen dann auch bestimmt in Zukunft zu uns in den Laden.“

Brettspielheld Alexander Petkovski in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Unternehmen: Brettspielheld in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mitarbeiter:
1

Filialen:
1

Branche:
Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Einblicke in das Projekt

Projektlaufzeit

  • Start

    Das Pilotprojekt startete am 1. März 2022

  • Automatisiertes, standortbezogenes Marketing

    KI-gestützte Marketingmaßnahmen sorgen für digitale Aufmerksamkeit

Beteiligte Partner / Unternehmen

Brettspielheld
Niederhutstraße 52-54
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel.: 02641 / 8299041
E-Mail: info@brettspielheld.de

gmvteam GmbH (im Auftrag des Mittelstand-Digital Zentrum Handel)
Rather Kirchplatz 11
40472 Düsseldorf

Tel.: 0 211 / 5989 6507
E-Mail: info@gmvteam.de