Praxisbeispiele

Viele stationäre Händler haben sich modern und zukunftsfähig aufgestellt. Diese Geschichten möchten wir hier mit Ihnen teilen. Sie möchten Ihre Geschichte erzählen? Schreiben Sie uns!

Der Präservativhändler Releaf erobert den Markt seit 2020 und setzt gleichzeitig ein Zeichen für den Klimaschutz. Denn das Hamburger Start-Up pflanzt für jedes verkaufte Kondom einen neuen Baum. Aber wie organisiert man sicher und transparent seine Logistikprozesse?

Wer sagt, Modelleisenbahnen wären Schnee von gestern? In Michas Bahnhof lebt die Tradition der Miniaturbahnen und -schienen fort. Auf 100m² verkauft Michael Dümchen alles, was das Sammlerherz begehrt. Mitten in Berlin kann man bei Michas Bahnhof die neusten Bahnmodelle erwerben und Sammlerstücke entdecken.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel begleitet Händler bei der Digitalisierung. Das Pilotprojekt startete Mitte 2019 mit dem Hagebaumarkt Grünhoff in Langenfeld bei Düsseldorf. Wandfarbe, Werkzeug, Dübel, Holzbedarf – was gibt es hier zu digitalisieren? Viel – überzeugen Sie sich selbst. 

Papier LIEBL ist ein mittelständisches Handelshaus für Büro- und Geschäftsausstattung, EDV-Zubehör, Industrie- und Gastroverpackungen sowie IT Hard- und Software aus Regensburg. E-Commerce für Geschäftskunden ist seit langem ein erfolgreicher Geschäftszweig des Unternehmens. Seit über 85 Jahren stehen sie für Qualität und Service. Über 200 Mitarbeiter an den Firmenstandorten setzen sich täglich mit ihrer Erfahrung und ihrer Kompetenz für die Kunden ein, um ihnen ein verlässlicher und dauerhafter Partner zu sein.

 

Das Familienunternehmen Wellner existiert bereits seit 1928. Anfänglich versorgte es Schneider im Raum von Hameln mit Garnen, Tuchen und Futterstoffen. Erst im Jahre 2002 bezog man die Immobilie, in der sich heute das Modehaus Wellner und die Unternehmensverwaltung befinden. Hier arbeitet etwa die Hälfte der aktuell rund 110 Mitarbeiter. Zu Wellner zählen mittlerweile neun Franchise-Stores.

Elke Scherbaum hat 25 Jahre als Promoterin gearbeitet, bevor Sie 2006 ihr Hobby zum Beruf machte und 39einhalb in der Kölner Südstadt eröffnete. Das kleine Geschäft wurde schnell zu einer festen Institution, hat heute viele Stammkundinnen und bietet neben Schuhen zwischenzeitlich auch eine kleine Kollektion an Mode und Accessoires an. Eine feste Angestellte und eine Aushilfe stehen Elke Scherbaum unterstützend zur Seite.

Die Inhaber von GL, die Familie Leesberg, betreibt das Modegeschäft bereits seit über 30 Jahren. Neben Günter Leesberg, der mit seinen Initialen 1992 dem klassischen Multilabel-Store den Namen gab, arbeiten auch seine Ehefrau Monika Leesberg sowie der Sohn und die Schwiegertochter im Laden an der Neheimer Apothekerstraße. GL- Die Mode steht für eine sorgfältige Auswahl und ein stilvolles Angebot an Oberbekleidung und Accessoires, welches seit 10 Jahren zusätzlich durch eine dezidierte Schuhauswahl abgerundet wird.

Die Birkholz International GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Kleinmachnow bei Berlin. Seit der Gründung im Jahr 2011 widmet es sich ganz der Produktion und dem Verkauf individualisierter Parfums. Momentan hat das Unternehmen 16 Mitarbeiter angestellt, darunter die beiden Söhne des Geschäftsführers.

Simona Libner, die Inhaberin von drei Filialen von „Fräulein Mode und Wohnen“ in Meerbusch, Kempen und Ratingen möchte ihren Kunden in ihrem Multi-Label Store ein einmaliges Shopping Erlebnis ermöglichen. Der Name des Geschäfts ist auch einzigartig, denn er bezieht sich nicht auf den Kleidungsstil, sondern auf Simona Libner’s Größe, da ihr Ehemann einst gesagt hat: „Ich habe so eine kleine Frau, das ist mein Fräulein“. Dieser dient jetzt als Name ihrer drei Filialen.

Dieses Einkaufserlebnis ist innovativ, individuell und gibt es so nur im Kleiderzimmer! Die Schwestern Gaby, Sonja und Linda sind im Einzelhandel groß geworden. Früher als Vogt Mode und nun als Schwesterherzen umbenannt, liegen fünf Filialen in Süddeutschland in ihrer Verantwortung. Alle drei stehen regelmäßig im Verkauf um nahe bei ihren Kunden und ihren Bedürfnissen zu sein. 40 Mitarbeiter hat das gesamte Unternehmen.

Als mittelständisches Unternehmen mit einer mehr als 130-jährigen Tradition verfügt die Schürmann & Hilleke GmbH & Co. KG über die Erfahrung und das technische Know-how, um exakt nach individuellen Kundenvorgaben zu produzieren. Das Sortiment seiner weltbekannten Marke BÄR umfasst vom soliden Stahlnagel bis zu intelligenten Schraublösungen.