SEO

Impuls

Information

Besuch

Angebot

Bindung

SEO (Search Engine Optimization)

Die Optimierung der Auffindbarkeit von Websites und deren Inhalte über Suchmaschinen wie Google wird auch als Suchmaschinenoptimierung oder SEO (Search Engine Optimization) bezeichnet. Die Suchmaschinenoptimierung dient vor allem der digitalen Sichtbarkeit der Websites von Händlerinnen und Händlern. Websites und deren Inhalte werden optimiert, indem die eigene Website analysiert wird und beispielsweise gezielte Schlagwörter auf der Website verwendet werden. Suchen potentielle Kundinnen und Kunden im Internet über eine Suchmaschine nach den entsprechenden Wörtern, wird die durch SEO-Maßnahmen verbesserte Website idealerweise weit oben im Suchmaschinen-Ranking angezeigt. SEO-Maßnahmen kommen somit zum Tragen, wenn Kundschaft über Suchmaschinen nach Informationen sucht. Die Suchmaschinenoptimierung fällt somit in den Bereich des Online-Marketings. Zur Optimierung der eigenen Website können sowohl kostenfreie Tools wie auch Dienstleister in Anspruch genommen werden.

Da mittels SEO-Maßnahmen auf den Handel und das Sortiment aufmerksam gemacht wird, zahlt Suchmaschinenoptimierung auf die 2. Phase der Customer Journey (Information) ein und kann dann zum Besuch des Point of Sale leiten. Besonders interessant ist diese digitale Maßnahme für solche Kundschaft, die sich gern intensiv vorab über Geschäft und Sortiment informiert. Außerdem werden durch SEO-Maßnhamen digitalaffine Kundinnen und Kunden sowie Kundschaft, die gern im Onlinehandel einkauft, angesprochen.

Primärer Einsatzort

Mehrwert für Kunden

Interaktion des Kunden

Kriterien für Händler

Anschaffungskosten
2/5
Wiederkehrende Kosten
1/5
Einfachheit der Bedienung
4/5
Innovationsgrad
4/5
Marktreife
5/5
Rentabilität
4/5
Kundenakzeptanz
3/5

Zielgruppen

Top-Informierte

Kundschaft, die sich besonders ausführlich über Geschäfte und/oder Sortimente informiert.

Digitalaffine

Kundschaft, die gern und häufig digitale Möglichkeiten nutzt und daher im Umgang mit digitalen Anwendungen oftmals geübt ist.

Onlineshopper

Kundschaft, die vorzugsweise im Onlinehandel (E-Commerce) einkauft.

Weiterführende Informationen

Grafiken und Auswertungen einer Analyse, zu sehen auf einem Tablet, welches auf einem Tisch steht.
Online-Shops: Sichtbarer durch Suchmaschinenoptimierung
Offline-Shopping: Nichts geht mehr ohne Smartphone

Schrift vergrößern
Kontrast