Paternoster-Regal

Impuls

Information

Besuch

Angebot

Bindung

Paternoster-Regal

Ein Paternoster-Regal kann auch als “Umlaufregal” bezeichnet werden. Es handelt sich um ein Ladenregal, welches aufgrund seiner rotierenden Regalflächen eine Vielzahl an Waren auch auf kleiner Fläche fassen kann. Händlerinnen und Händler, jedoch auch die Kundschaft selbst, können die Rotation der Regale beispielsweise über ein Tablet steuern. Eine Interaktion von Kundinnen und Kunden mit dieser Technologie ist also möglich, jedoch nicht obligatorisch.
 

Paternosterregale können nicht nur zur effizienteren Nutzung der Verkaufsfläche beitragen, sondern bergen im Fall einer Interaktion mit dem Regal auch Ansätze der Gamification. Ein Einsatz dieser Technologie zahlt somit auf den Aufenthalt am Point of Sale (3. Phase der Customer Journey) und die Angebotsentdeckung (4. Phase der Customer Journey) ein.

Primärer Einsatzort

Mehrwert für Kunden

Interaktion des Kunden

Kriterien für Händler

Anschaffungskosten
3/5
Wiederkehrende Kosten
1/5
Einfachheit der Bedienung
4/5
Prozessoptimierung
3/5
Innovationsgrad
2/5
Marktreife
4/5
Rentabilität
3/5
Kundenakzeptanz
2/5

Zielgruppen

Alle

Alle Zielgruppen

Schrift vergrößern
Kontrast