DigitalNavi Handel

Mit Hilfe des DigitalNavi Handel entdecken Sie, welche digitalen Technologien
zu Ihren Zielsetzungen am stationären Point of Sale passen und lernen gleichzeitig die Phasen der Customer Journey kennen.

Klicken Sie auf die Phasen der Customer Journey und los geht’s!

Start
End

Die Customer Journey ist idealerweise kein einmaliger Prozess. Durch die Gestaltung eines stimmigen Kundenerlebnisses am Point of Sale und die Pflege der Bindung der Kundschaft wiederholt sich ein Einkauf und es entsteht ein Kreislauf. Konkurrierende Händlerinnen und Händler werden von der Kundschaft dann bestenfalls ausgeklammert. Die Informationssuche (zweite Phase der Customer Journey) wird durch die Kundschaft mitunter übersprungen, denn zuküftige Impulse leiten idealerweise direkt zum Point of Sale des Vertrauens.

Welche Mehrwerte eröffnet der Einsatz digitaler Technologien am stationären Point of Sale? Erfahren Sie, in welcher Phase einer idealtypischen Customer Journey, der sinnbildlichen Reise der Kundschaft beim Einkauf, Sie Ihre potenzielle Kundschaft mit digitalen Anwendungen begeistern sowie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen können.

Das DigitalNavi Handel ist keine abschließende Darstellung aller digitalen Technologien für den Point of Sale, kann Ihnen jedoch einen umfangreichen Überblick über die Möglichkeiten der Digitalisierung am stationären Point of Sale verschaffen und durch Bewertungsprofile jeder einzelnen Technologie Hilfestellung bei der Auswahl von digitalen Helfern geben. Auch solche digitalen Anwendungen, welche einen wichtigen Bogen zur Onlinewelt schlagen und Ihren stationären Handel somit maßgeblich unterstützen können, werden vorgestellt. Da sich der Markt für digitale Technologien stetig weiterentwickelt, wird auch das DigitalNavi Handel kontinuierlich ausgebaut und optimiert werden.

Das DigitalNavi Handel kann Ihnen wichtige Impulse für die kundenzentrierte Gestaltung von Angeboten und Services aufzeigen:

  • Welche Phasen der Customer Journey erleben Kundinnen und Kunden idealtypischerweise?
  • Welche digitalen Technologien am Point of Sale sind für welche Phasen der Customer Journey geeignet?
  • Welche Mehrwerte können mit einer Technologie für die Kundschaft generiert werden?
  • Kann eine Technologie sowohl stationär als auch online genutzt werden?
  • Zu welcher Zielgruppe passt eine Technologie besonders gut?
  • Ist eine Interaktion der Kundschaft mit der Technologie erforderlich?
  • Welche Kriterien für Händlerinnen und Händler, wie beispielsweise Anschaffungskosten und Rentabilität, werden von einer Technologie in welchem Maß erfüllt?
  • Wie haben andere Händlerinnen und Händler eine Technologie praktisch umgesetzt (Praxisbeispiele)? Was sind Erfahrungswerte?
  • Wo sind weiterführende Informationen zu einer digitalen Technologie verfügbar?

Bitte beachten Sie, dass der Einsatz digitaler Anwendungen stets mit einem übergeordneten Ziel verbunden sein sollte, auf welches die digitalen Maßnahmen einzahlen. Die Frage danach, wie sich die Customer Journey der eigenen Kundschaft gestaltet und welche Berührungspunkte die eigene Kundschaft zum Unternehmen und den Produkten hat, sollte daher bereits vor der Anschaffung digitaler Helfer individuell durchdacht werden. Bei der Planung des Einsatzes sollte außerdem individuell berücksichtigt werden, welcher finanzielle und zeitliche Aufwand durch die Händlerin oder den Händler grundsätzlich aufgebracht werden kann, ob ausreichend Personal zur Umsetzung der neuen digitalen Maßnahmen zur Verfügung steht und inwiefern alle nötigen infrastrukturellen Voraussetzungen, wie beispielsweise ein Warenwirtschaftssystem oder WLAN-Verfügbarkeit, erfüllt werden.

Weitere Tipps zur Planung und Umsetzung digitaler Maßnahmen am stationären Point of Sale erhalten Sie auch im Rahmen unserer (Online-)Veranstaltungen.