Click & Collect: Mehr Service für Kunden!

Carina FreundlGeschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Wer Kunden einen zusätzlichen Service bieten möchte, hat eine Vielzahl an Möglichkeiten. Eine davon ist Click & Collect.

Doch was ist Click & Collect überhaupt? Click & Collect beschreibt einen Prozess, bei dem sich Kunden ihre online bestellten Produkte in ein stationäres Ladengeschäft oder an eine Pick-Up-Station anstatt nach Hause liefern lassen können. Dort kann die bestellte Ware dann abgeholt werden.

Nicht nur in der Modebranche und in Baumärkten ist das Konzept bereits bekannt, Lebensmittel oder Medikamente können mittlerweile ebenso über das Click & Collect-Prinzip bestellt werden.

Click & Collect hat verschiedene Ausprägungen wie Buy & Collect und Click & Reserve. Beim Buy & Collect-Prinzip kauft der Kunde die Ware sofort und holt sie ab, wohingegen bei Click & Reserve die Ware reserviert wird und der Kunde den Kaufabschluss erst vor Ort tätigt. Außerdem gibt es viele Formen, wie z.B. Ship-to-Store, die unter Click & Collect subsumiert werden, allerdings einen anderen Prozess abbilden.

Wie funktioniert Click & Collect?

Das Prinzip Click & Collect ist im Grund genommen simple: Kunden suchen online die gewünschten Artikel und geben eine Bestellung auf. Dabei können sie ein Ladengeschäft oder eine Pick-Up-Station auswählen. Sobald sie eine Abholbenachrichtigung bekommen, können sie die bestellte Ware im ausgewählten Ladengeschäft oder an der Pick-Up-Station in Empfang nehmen. Das bedeutet, dass Kunden ein Produkt online kaufen und es lokal abholen können. Ein Web-Shop wird hierbei mit dem Ladengeschäft verbunden, die Online- und Offline-Welt verschmelzen also.

Welche Vorteile bietet Click & Collect?

Die Einführung von Click & Collect ist mit hohem Aufwand und mit der Zusammenarbeit der Mitarbeiter verbunden. Händler sollten sich bei dieser Entscheidung die Vorteile für den Kunden vor Augen führen, da hier großes Potential für die Steigerung des Kundenservices und somit für den Wiederkauf besteht.

  • Keine Versandkosten!
    Es fallen keine Versandkosten für die Kunden an – ein zusätzlicher Kauffaktor.

  • Hohe Flexibilität und Planbarkeit!
    Die Ware kann zu einem für den Kunden passenden Zeitpunkt abgeholt werden.
  • Schnelle Verfügbarkeit!
    Die Ware ist schnell zur Abholung verfügbar und der Versandweg kann umgangen werden.

Click & Collect funktioniert für alle Händler sowie alle Warenarten. Im Voraus sollten sich Händler Gedanken über den Mehrwert des Konzeptes für sich selbst machen und einen Überblick über die möglichen Konzepte verschaffen. Wie Click & Collect genau funktioniert und welche Vorteile es für den Handel vor Ort mit sich bringt, erklärt Martin Neumann von Shopgate in unserer Podcast-Folge. 

Wie setze ich Click & Collect um?

Die Herausforderung von Click & Collect besteht darin, die technischen Systeme, z.B. das Warenwirtschaftssystem, soweit zu verknüpfen, dass die Artikel für die Kunden schnell verfügbar sind. Ebenso ist es notwendig, die Funktionsfähigkeit der Systeme sicherzustellen. Wenn das nicht passiert, ist der Kunde unzufrieden – und kauft eventuell woanders. 

Bei Einführung eines Click & Collect-Systems sollte man ebenso an die Mitarbeiter denken. Ohne die Zusammenarbeit aller Mitarbeiter und die notwendigen Ressourcen kann es nicht funktionieren. Um einen komfortablen und effizienten Prozess zu erstellen, ist es darüber hinaus sinnvoll, eine bestehende Click & Collect-Lösung zu nutzen.

In der neuesten Folge unseres Podcasts haben wir uns mit Martin Neumann von Shopgate über Click & Collect unterhalten. Er hat uns erzählt, welche Vorteile und aber auch Herausforderungen für ihn hinter diesem Konzept stecken.

Weiterführende Links zur Podcast-Folge:

Quellen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden