Kategorie: Praxisbeispiele

Aus Daten wird Text – Mit automatisch generierten Produktbeschreibungen Zielgruppen aus der DIY-Branche überzeugen

Matthias Fertig
Hochwertige Produktbeschreibungen stellen ein wichtiges Element in der Produktvermarktung in der Baumarktbranche dar. Hier kann die Automatisierung durch Natural Language Generation (NLG) unterstützen. Wir zeigen die Einsatzmöglichkeiten.
Weiterlesen

Start-ups ins Scheinwerferlicht – givtback gewinnt Retail Pitch Night 2.0 des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel

Carina Freundl
Innovationen im Handel in den Mittelstand bringen: Zum zweiten Mal lud das Kompetenzzentrum Handel zusammen mit der Gründungswerkstatt Deutschland zur Retail Pitch Night ein. Fünf Start-ups präsentierten auf der virtuellen Bühne vor rund 200 Zuschauerinnen und Zuschauern ihre Geschäftsmodelle. Als Gewinner des Abends ging das Münchener Start-up givtback hervor.
Weiterlesen

IT-Sicherheit: Mobiles Training mit der neuen TISiM-App

Luisa Paulin Dreckmann
Die neu entwickelte TISiM-App bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen ein mobiles Kompetenztraining, um die IT-Sicherheit im Betrieb zu stärken.
Weiterlesen

Servus Zettelchaos: Wie eine Buchhandlung und ein Technologie-Start-up der Thermopapierverschwendung den Kampf ansagen

Carina Freundl
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel hat mit Johanna Röhrl (Geschäftsführerin Buchhandlung Bücherwurm) und Simon Rieger (Head of Marketing bei anybill) ein Interview zum Thema Digitale Kassenbons durchgeführt.
Weiterlesen

Wie bezahlen wir in Zukunft?

Carina Freundl
Corona hat dazu geführt, dass wir unser gewohntes Verhalten anpassen (müssen). Auch im Bezahlen schlägt sich das nieder. Kontaktloses Bezahlen wird immer beliebter.
Weiterlesen

Upcycling – Die Zukunft der Einkaufszentren und Geschäfte

Stephanie Wonneberger
Vermietende von leer stehenden Läden und Einkaufszentren sind auf der Suche nach neuen, kreativen Konzepten, um den Umsatz neu anzukurbeln. Die Belebung der Innenstädte wird aktuell mit zukunftsweisenden Themen wie Entertainment, Erlebnis und Digitalisierung vorangetrieben. Aber welche Ideen können neben Selbstzahl-Stationen und der interaktiven Umkleide umgesetzt werden?
Weiterlesen

Livestream-Shopping – Wie funktioniert es und was sind die Vorteile?

Luisa Paulin Dreckmann
Eine neue Methode des digitalen Einkaufens ist das Livestream-Shopping. In China erfreut sich dieses Konzept bereits großer Beliebtheit und Bekanntheit. Insbesondere in der Coronapandemie sind auch viele Händler:innen in Deutschland auf das Konzept an der Schnittstelle von stationärem Shopping und Onlinehandel aufmerksam geworden.
Weiterlesen

Görtz präsentiert seinen Store der Zukunft

stores+shops
Über 1.200 qm Verkaufsfläche auf drei Etagen inklusive Café, Secondhand-Mode und Pop-up-Flächen: Im Kö-Bogen II in Düsseldorf präsentiert der Omnichannel-Händler Görtz seine Vision zukünftiger Ladenflächen.
Weiterlesen

Hier lohnt sich das genaue Hinsehen: Der intelligente Spiegel für den Point of Sale

Chani Ehlis
Ein intelligenter Spiegel am Point of Sale verspricht Überraschungspotenzial, denn nicht nur Informationsbedarfe der Kundschaft werden gedeckt, sondern ebenso wird an den Spaßfaktor beim Einkauf appelliert. Was also ist ein intelligenter Spiegel und was kann er?
Weiterlesen

Digitale Workshopreihe: Wegbereiter für Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen

Stefan Houweling
Start der DigiScout-Workshopreihe mit Fokus auf Handel. Wir haben ein Programm aus mehreren Workshops aufgesetzt, um wichtige Aspekte der Digitalisierung im Handel abzudecken. Dabei werden in sechs Workshops praktisch anwendbares Wissen und Impulse zur Umsetzung an die DigiScouts vermittelt.
Weiterlesen