Plattformen vernetzen während der Corona-Krise

Regionalen Einzelhandel unterstützen trotz Corona-Krise – diese Plattformen vernetzen

Der Konsum beschränkt sich in der Krise auf das Nötigste. Trotzdem möchten die Menschen kaufen – das geht nur noch online. Aber das geht nach wie vor auch regional! Viele Initiativen und Plattformen zeigen, welche Einzelhändler dabei sind und wie sie zu erreichen sind. Wir haben ein paar Beispiele gesammelt.

Gemeinsam handelnEHI Retail Institute und HDE

Durch die Corona-Krise haben einige Händler temporär einen größeren Bedarf an Personal und andere einen geringeren. Diese Plattform vom HDE und EHI Retail Institute vermittelt zwischen Händlern, die vorübergehend Mitarbeiter*innen suchen und Händlern, die Personalpartnerschaften eingehen oder ihren Mitarbeiter*innen Alternativen anbieten möchten.

Zusammen durch die KriseZalando

Zalando bietet Händlern jetzt an, kommissionsfrei Waren zu verkaufen und um den Liquiditätssituation zu verbessern, werden Einnahmen wöchentlich ausgezahlt.

Virtueller Bummel durch KielFördebummel

In Zeiten von Social Distancing spielt sich das soziale Leben überwiegend im virtuellen Raum ab. Damit wird auf dem Instagram Account @foerdebummel die Möglichkeit geboten, trotz geschlossener Geschäfte, die vielen unterschiedlichen Angebote des Kieler Einzelhandels, wie in einem Schaufenster zu erkunden. 

München bringt'sSüddeutsche Zeitung

Auch die Süddeutsche Zeitung hat sich überlegt, Geschäfte in München und Umgebung auf einer Plattform sichtbar zu machen und damit zu unterstützen.

Schauen Sie auch in Ihrer Umgebung, was es für Initiativen in Ihrer Stadt gibt!

Gutscheine, die helfenSparkasse

Gutscheine können helfen, die Existenz von Unternehmen zu schützen. Die Sparkasse hat dafür eine Plattform aufgebaut, die es Händlern ermöglicht, auf der Plattform aktiv zu sein und Kunden, mit Gutscheinen zu helfen.

Lokal kaufen - Gemeinschaft stärkenkauf-lokal.sh

kauf-lokal.sh ist eine Initiative, um die Vielzahl von Geschäften in Schleswig-Holstein sichtbar zu machen.

Kostenlose Listungidealo

Sichtbarkeit und eine große Reichweite ist gerade jetzt von höchster Bedeutung. Idealo bietet bis zum 01.07.2020 eine kostenlose Listung auch ohne Online-Shop an.

Bundesweite PlattformNah und da

Nah und da bietet eine bundesweite Übersicht der Einzelhandelsgeschäfte. Außerdem kann hier bei der Einrichtung eines Online-Shops geholfen werden.

Zusammenhalt stärkenInfluenced by

Influenced by bietet anderen Händlern an, ihre Produkte über die influenced by Webseite zu verkaufen. 

Händler helfen HändlernLinkedIn Gruppe

Hier können sich Händler zum aktuellen Geschehen, Tipps und Tricks austauschen.

Nachbarschaft hilft Nachbarschaftnebenan.de

Auf der Nachbarschaftsplattform sind schon viele Privatpersonen organisiert und tauschen, handeln und helfen sich gegenseitig. Auch als Händler oder Gewerbe kann man hier aktiv werden und zeigen, welche Produkte und Services man anbietet.

Die neue Initiative kaufnebenan.de ermöglich es Kund*innen direkt zu spenden oder Gutscheine für ihr Lieblingsgeschäft zu erwerben.

Online-Marketing für lokale Händleranzeiger24.de

anzeiger24.de betreibt Online-Marketing für örtliche Händler & Dienstleister, außerdem eine lokale Suchmaschine für Verbraucher in Hilden bei Düsseldorf und Umgebung.

Nürnberger GeschichtenYouTube Videos

In Nürnberg organisieren sich Einzelhändler nun im Youtube-Live-Video mit Chat-Option. Zuletzt waren zwei Händlerinnen aus dem Bereich Spielzeug und Fashion dabei. Sie informieren über ihre Produkte und über andere Themen der Region. Die Zuschauer stellen im Chat live Fragen.

Uelzen hilftStädteinitiative

In Uelzen zeigt man auf der Webseite, welche regionalen Läden welchen Service anbieten und was wohin geliefert werden kann.

Regensburg unterstütztStädteinitiative

Die Stadt Regensburg zeigt auf der Webseite, welche regionalen Einzelhändler liefern. Auf der Webseite der Stadt wird vernetzt und verlinkt.